Tansania ist geöffnet und ein sicheres Reiseland!Die Variante "Omicron" wurde hier nicht erkannt MEHR ERFAHREN
Jetzt anfragen

Tansania Safari Kosten

Alles, was Sie über die Kosten einer Safari in Tansania wissen müssen
Haben Sie sich jemals gefragt, woraus die Safari Preise bestehen? In diesem Artikel wird erläutert, wie die Reiseveranstalter in Tansania kalkulieren und warum Reisen in diesen Land oft teurer sind, als die zu den benachbarten Zielen – und warum sie besser sind.
5 Sterne bewertetes Reiseunternehmen
Sehen Sie unsere Bewertungen

Tansania bietet die besten Safaris der Welt. Immer wieder gewinnt Tansania Tourismuspreise für seine unglaublichen Nationalparks. Die Besten zu sein bedeutet auch, dass tansanische Safaris die teuersten in Ostafrika sind.

Während benachbarte ostafrikanische Länder allgemeine Safaris zur Tierbeobachtung anbieten können, hat nur Tansania die Serengeti, den Ngorongoro-Krater und Sansibar. Tansania hat die höchste Elefantenpopulation in der Region und den höchsten Berg Afrikas, den Kilimandscharo.

Einer der Gründe für die erhöhten Kosten ist, dass Tansania einzigartige Attraktionen bietet, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Es gibt mehrere andere Faktoren, die zum Gesamtpreis von Safaris in Tansania beitragen, der größte sind Park Eintrittsgebühren. Diese Gebühren werden von der Regierung festgelegt und kein Reiseveranstalter ist von diesen Kosten pro Kunde befreit. Individuelle Safari-Pläne, bevorzugte Parks und Dauer der Safari haben ebenfalls Einfluss auf den Gesamtpreis.

Tansania Safari-Typen: Gruppe, Privat oder Selbstfahrer?

Es gibt drei Safari-Optionen in Tansania: Gruppensafaris, private Safaris und Selbstfahrer-Safaris. Schauen wir uns alle drei an:

Gruppensafaris

Gruppensafaris sind in Tansania sehr beliebt. Sie bieten die Möglichkeit, eine Safari in einem Fahrzeug zu besuchen, das voll oder fast voll ist. Die Gäste melden sich für ein vorab geplantes Safari-Programm an, kennen aber die anderen Mitglieder der Safari nicht persönlich, mit denen sie ein Fahrzeug teilen werden. Die meisten Gruppensafaris nutzen Camping oder Mittelklasse- Lodges für Unterkünfte.

Gruppensafaris bieten die Möglichkeit, an einer Safari teilzunehmen, indem sie den individuellen Zeitplan kompromittieren. Der Grund für die Wahl solcher ist es, den Preis zu reduzieren und die Kosten der Safari auf alle Mitglieder der Tour zu verteilen, aber könnte auch sein, Freunde zu finden und neue Leute während Ihres Abenteuers zu treffen.

A lion in Tarangire
Pink flamingos in Lake Manyara

Einige Nachteile dieser Option sind unterschiedliche Prioritäten aller Gruppenmitglieder und die Zeit, die für das Warten auf eine größere Gruppe aufgewendet wird. Eine Gruppe von acht Personen wird immer länger brauchen, um eine Mahlzeit zu beenden, los zu kommen oder eine lange Strecke zu erreichen als ein Auto mit wenigen Leuten. Eine Gruppe muss sich darauf einigen, welche Wildtiere priorisiert werden sollen, wann sie für die Nacht in Unterkünfte gehen und um welche Zeit sie am Morgen aufbrechen wollen. Wenn eine Gruppe nicht die gleichen Interessen oder Prioritäten auf Safari hat, dann müssen einige Mitglieder für einen allgemeinen Konsens Opfer bringen. Dies ist einer der Gründe, warum wir bei Altezza keine Gruppensafaris organisieren; Wir möchten, dass jeder einzelne Gast die beste Erfahrung auf Safari hat und nicht auf dem Abenteuer seines Lebens Kompromisse eingehen muss.

Private Safaris

Wir glauben, dass der beste Weg, um eine tansanische Safari zu erleben, auf einer privaten Tour ist. Ob Flitterwochen, Ein Familienurlaub oder eine kleine Gruppe Ihrer engsten Freunde, eine private Safari bietet die Möglichkeit, alle Ihre Safari-Abenteuer-Träume zu erfüllen.

Reisen mit Menschen, die Sie kennen und die gemeinsame Interessen für Ihr Abenteuer teilen, bedeutet, dass Ihre Safari nicht nur Ihre Erwartungen erfüllt - sondern sie sogar übertreffen kann. Darüber hinaus werden die Erinnerungen, die Sie bekommen, multipliziert werden, weil sie mit Ihren Lieben geteilt werden.

Private Safaris bedeuten individuelle Reisen und keine Kompromisse bei Ihren Interessen oder Ihrem Zeitplan. Deshalb bietet Altezza Travel unseren Kunden nur private Safaris an. Unsere Safari-Experten sind bereit, Sie bei der Planung Ihrer eigenen, privaten Safari für Ihren einzigartigen Traumurlaub zu unterstützen. Sie können jede Reiseroute an die Bedürfnisse Ihrer Familie anpassen oder ein Programm mit besonderen Details für eine Traum-Flitterwochen erstellen. Wir glauben, dass private Safaris der absolut beste Weg sind, Tansania zu erleben.

Selbstfahrer-Safaris

Es besteht die Möglichkeit, ein Auto selbst zu mieten und auf eigene Faust in die Nationalparks zu fahren. Dies wird jedoch ausfolgenden Gründen nicht für diejenigen empfohlen, die mit Tansania nicht vertraut sind:

  • Eine Safari wird durch das Wissen und die Weisheit eines erfahrenen Safari-Guides bereichert. Ihre geschulten Augen können ein Tier aus großer Entfernung erkennen oder bestimmen, wie kürzlich ein Elefant über die Straße gegangen ist. Eine Führung bedeutet viel Wissen und eine kulturell relevantere Erfahrung in Tansania.
  • Wenn Sie ohne Führer verloren gehen, können Sie in Schwierigkeiten sein! Fahrerguides kennen die Nationalparks sehr gut; Sie werden mit einem Fahrer keine Zeit im Busch verlieren. Dies ist noch wichtiger, wenn Sie Fahrzeugprobleme oder einen platten Reifen haben: Wenn Sie ernstere Autoprobleme haben, schicken Reiseveranstalter in der Regel ein anderes Auto, damit Sie Ihre Safari fortsetzen können, aber wenn Sie selbst fahren, werden Sie auf eigene Faust einen Mechaniker und eine Garage finden müssen (die in den abgelegenen Parkbereichen nicht leicht zu finden sind) und Ihre Safari wird in der Warteschleife sein, bis das Fahrzeug repariert ist.
  • Safari-Guides kommunizieren über Autoradios, wenn die Big Five gesichtet werden. Wenn Sie kein fließender Swahili-Sprecher sind und den lokalen Slang für Tiernamen nicht kennen, könnten Sie es verpassen. Es ist schwer einen Leoparden ohne Guide zu sehen.
  • Selbstgesteuerte Safaris bedeuten auch selbstorganisiert. Sie werden nicht nur viel Zeit mit der Planung und Lektüre von Bewertungen verbringen, um Ihre eigenen Unterkünfte zu buchen, sondern Sie müssen sie auch alle auf eigene Faust finden! Es ist kein leichtes Unterfangen, durch nicht markierte Straßen in abgelegenen Gebieten Tansanias zu fahren, um Ihre Unterkunft zu finden, und vielleicht unmöglich zu navigieren, wenn Sie kein fließender Swahili-Sprecher sind.

Wir von Altezza Travel empfehlen Ihnen private Safaris, um Tansania am besten zu erleben. Unsere Experten kümmern sich um alle Buchungsdetails und passen jede Reiseroute an individuelle Interessen an, damit unsere Gäste das Safari-Erlebnis in vollem Umfang genießen können.

Preisfaktoren für eine Safari in Tansania

Wir erkennen an, dass die tansanischen Safaripreise höher sind als in den Nachbarländern. Betrachten wir jedoch die Größe Von Tansania - es ist das größte Land in Ostafrika. Es hat eine höhere Population von Wildtieren und mehr Vielfalt in Nationalparks. Parkgebühren sind einer der Hauptfaktoren für den insgesamt höheren Preis, aber beachten Sie, dass Parkgebühren zu Rangern, Umweltschutz im ganzen Land und Kampagnen gegen Wilderei zum Schutz gefährdeter Wildtiere beitragen. Andere Faktoren sind Unterkunfts- und Reiseveranstalterkosten.

Parkgebühren
Ja, tansanische Parkgebühren sind die höchsten, aber tansanische Parks sind die besten in Ostafrika. Schauen Sie sich Safari Bookings letzten Beitrag namens Serengeti die Top Safari Destination in der Welt an.

Einige Nationalparks in ganz Tansania haben unterschiedliche Gebühren. Serengeti zum Beispiel hat eine höhere Tagesgebühr als andere Parks, während Tarangire, Arusha National Park und Manyara alle die gleiche Eintrittsgebühr haben.

Der Serengeti-Nationalpark und der Ngorongoro-Krater gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Daher werden spezifische Ansätze verfolgt, um die Natur in einer Weise zu erhalten, die dieser Bezeichnung entspricht, und die bescheidene Gebührenerhöhung trägt zur Deckung dieser Kosten bei. Diese beiden Destinationen haben dadurch höhere Gebühren.

Einige Gebiete sind als Wildlife Management Areas ausgewiesen und somit gehen die Parkgebühren für diese Orte in die wichtige Arbeit der lokalen Behörden bei der Pflege der unglaublichen Tierwelt Tansanias.

Hotel-/Unterkunftskosten
Ein tolles Safari-Erlebnis beinhaltet den Aufenthalt in einer Lodge oder einem Hotel. Die Rückkehr von einer Fahrt in ein schönes Zimmer. Genießen Sie eine heiße Dusche und entspannen Sie sich auf der Veranda mit einem kühlen Getränk in der Hand. Es gibt jedoch zusätzliche Kosten für den Aufenthalt in einem Hotel oder einer Lodge und es macht einen großen Teil des gesamten Safari-Preises des Gastes aus.

Warum sind tansanische Lodges teurer als andere Standorte? Es ist üblich, dass Mahlzeiten in Unterkunftsgebühren inklusive sind, so dass die Kosten Essen, Wasser und Unterkunft abdecken, nicht nur eine Übernachtung. Das Personal ist in der Regel speziell in Gastgewerbe geschult und spricht fließend Englisch.

Luxury lodge in Tarangire
Luxury Lodge in Mahale

Diese Lodges bieten Top-Gastfreundschaft, zahlen Mitarbeitern einen fairen Lohn entsprechend ihrer Hochschulbildung. Die Gäste bemerken einen höheren Preis, aber sie können nicht automatisch den direkten Zusammenhang zwischen ihrer Hotelrechnung und den Mitarbeitern erkennen, die ein faires Gehalt erhalten.

Darüber hinaus müssen Parks, die in Schutzgebieten tätig sind, mehr Maßnahmen ergreifen, um ihre minimalen Auswirkungen auf die Umwelt zu gewährleisten, und manchmal zusätzliche Gebühren zahlen. Daher zahlen Gäste höhere Kosten für den Aufenthalt in diesen Spezialorten.

Kraftstoff, Wartung, Amortisation (und andere Transporte)
Allrad-Land Cruiser sind für Reisen zu und durch Tansanias Nationalparks unerlässlich. Altezzas Safari-Autos sind nicht nur Fahrzeuge für Reisen, sondern wir haben sie für Komfort und Genuss während der Wildfahrten ausgestattet. In Altezzas Safari-Fahrzeugen haben die Gäste Zugang zu einem Mini-Kühlschrank für kühle Getränke, funktionierende Steckdosen zum Aufladen von Geräten oder Kameras und sogar WLAN-Internetzugang!

Seriöse Unternehmen wie Altezza schieben die Lebenserwartung von Safarifahrzeugen nicht. Wir fahren sie für etwa 10 Jahre, bevor wir frische Autos mitbringen, damit unsere Gäste sich der Integrität der Fahrzeuge sicher sind. Regelmäßige Wartung wird an allen Fahrzeugen durchgeführt, um sicherzustellen, dass sie einem hohen Standard entsprechen und die Mindestsicherheitsvorschriften übertreffen.

Ein Land Cruiser auf ganztägiger Safari verbraucht täglich etwa 40 Liter Kraftstoff.

Altezza safari vehicle in Tarangire
Altezza safari vehicles at our parking

Natürlich ist für Premium-Safaris mit Linienflug in einem Buschflugzeug ein Aufpreis, der teurer ist als das Autofahren. Für diejenigen, die an einem Abenteuer mit dem Flugzeug interessiert sind, gibt es jedoch nur wenige andere Orte auf der Welt, die ein so spektakuläres Erlebnis bieten, eine Luftsafari in fast einem "Privatflug" zu so niedrigen Kosten, wenn man das unglaubliche Abenteuer betrachtet.

Reiseveranstalter haben
einen Aufschlag Lokaler, tansanischer Reiseveranstalter mit einer Provision von 15-25%, was deutlich niedriger ist als viele westliche Agenturen. Der Großteil dieser Einnahmen fließt in laufende Kosten, anfallende Steuern und Gehälter des Personals.

Dauer Ihrer Safari
Wie zu erwarten, haben längere Safaris einen höheren Preis. Reisen in der Nebensaison bedeutet jedoch in der Regel spezielle Rabatte, und viele Hotels bieten spürbare Rabatte für längere Aufenthalte. Die Attraktion von längeren Safaris ist, dass Reisende Tansania in vollen Zügen erkunden können.

Also, wie viel kostet eine Safari in Tansania?

Der Endpreis einer tansanischen Safari hängt von der Dauer, der Anzahl der besuchten Parks, Aktivitäten und Art der Safari ab. Es gibt drei Arten von Safaris in Tansania, Budget, Mittelklasse, Luxus oder Premium, die auf dem Niveau des Service und der Art der Unterkunft aufgeteilt werden.

Budget (Camping) Safaris

Camping in Nationalparks ist auf ausgewiesenen Campingplätzen oder außerhalb der Nationalparks durch privat geführte Standorte erlaubt. Besucher reisen entweder mit eigenen Zelten und Vorräten oder mieten von lokalen Reiseveranstaltern. Ein Koch wird die Tour begleiten, um Mahlzeiten während der Safari zuzubereiten, sowie alle Lebensmittel, die für die Dauer der Safari benötigt werden, zu packen. Diese Notwendigkeiten müssen im Safari-Fahrzeug oder oben getragen werden, was das Fahrzeug ziemlich überfüllt macht oder die Möglichkeit, das Cabrio Dach für einen besseren Blick auf die Tierwelt zu erhöhen, begrenzt. Auf Campingplätzen werden alle Einrichtungen von anderen Campingplatznutzern geteilt und sind in der Regel sehr einfach.

Während einige Budget-Safaris oft versuchen, Kosten zu senken, indem sie alte Fahrzeuge betreiben und Grundnahrungsmittel-Menüs anbieten, gibt es andere, die einen großartigen Job bei der Organisation von Rabatt-Abenteuern leisten. Wenn Sie bereit sind, ein wenig Forschung über jeden Betreiber zu tun, spricht nichts dagegen, ein Abenteuer mit grundlegenden Annehmlichkeiten zu genießen.

Luxussafaris

Luxus-Safaris gehen die Extrameile, um ein exquisites Erlebnis zu gewährleisten. Hotels und Lodges befinden sich in einigen der malerischsten Lagen mit besonderen Merkmalen wie privaten Pools oder Saunen. Servicestandards und Mahlzeiten an diesen Orten sind besser als Midrange Safaris.

Diese Safaris beinhalten oft besondere Aktivitäten und Ausflüge, wie Heißluftballonfahrten über die Serengeti oder Reitpferde im Arusha Nationalpark. Natürlich sind Luxus Safaris eine viel teurere Option für Tansania-Touren.

Premium Safaris

Premium-Safaris ermöglichen es Gästen, preisgekrönte Gastfreundschaft zu erleben, wie die Four Seasons, Sasaqwa Singita oder andBeyond: Unternehmen, die von internationalen Reisemagazinen gepriesen werden. Eine Premium-Safari in Tansania könnte die unglaublichste Reise des Lebens sein. Diese Option ist die Krönung des Reisens in Tansania, aber auch bei weitem die teuerste, mit einem Durchschnitt von USD 800 pro Nacht.

Einige Unterkünfte auf Premium-Safaris befinden sich auf privaten Wildreservaten, in denen nur Kunden des privaten Unternehmens teilnehmen dürfen. Das ist eine wirklich außergewöhnliche Erfahrung.

Privatcharterflüge sind ein wichtiger Bestandteil einer Premium-Safari. Flüge ermöglichen es Kunden, mehr von Tansania in kurzer Zeit zu sehen, mit dem Flug von der Serengeti im Norden Tansanias zum Mahale Mountain im Westen Tansanias zum Beispiel.

Während all dies unglaublich klingt, können die Kosten einige Reisende davon abhalten, diese Art von Reisen zu erleben. Premium-Safaris sind exklusiv und bei der Mehrheit der Besucher Tansanias nicht beliebt.

Reise nach Tansania: Einige andere Kosten erklärt

Nicht in Ihrem Safari-Paket enthalten sind die folgenden:

  • Flugpreis- und Gepäckgebühren.
  • Einreisevisa für die Einreise nach Tansania. Die Kosten variieren je nach Ihrem Land der Staatsbürgerschaft, aber ist 50 USD für die meisten europäischen Reisenden und ist 100 USD für amerikanische Bürger. Details finden Sie auf der offiziellen Tansanischer Regierungsseite.
  • Trinkgelder für Ihren Safari-Fahrer. In Tansania ist es üblich, am Ende einer Safari einen Guide zu tippen, um Wertschätzung für seine Arbeit zu zeigen. 30 - 50 USD/ Tag ist unsere Empfehlung, die auf alle Mitglieder des Safari-Fahrzeugs aufgeteilt werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Serengeti Safari?

Der Serengeti-Nationalpark ist der berühmteste, faszinierendste und teuerste Park Tansanias.

Es wird empfohlen, dass Touristen dieses UNESCO-Weltkulturerbe besuchen, aber dass sie die Vorteile des Besuchs anderer nördlicher tansanischer Sehenswürdigkeiten nutzen, während sie in Richtung der Serengeti reisen. Dieser Park liegt fast 4000 km von der Stadt Arusha entfernt und Reisende werden in der Nähe von Ngorongoro, Tarangire und Manyara Nationalparks auf dem Weg zur Serengeti halt machen.

Es gibt eine Option für einen gecharterten Flug, und für diejenigen, die es vorziehen, Zeit zu sparen oder ein Lufterlebnis zu haben, kann Buschluftfahrt ein großes Abenteuer sein, das Reisende direkt in der Serengeti ohne lange Fahrt bringt.

Während die täglichen Eintrittspreise in anderen Parks ca. 50 USD einschließlich der anfallenden Steuern betragen, beträgt der Serengeti-Nationalpark fast 70 USD pro Person. Reisen, um die Serengeti zu erreichen, trägt weiter zu einem höheren Preis für Serengeti Safaris bei. Aber, denken Sie daran, dies ist ein weltweit bekannter, international preisgekrönter Nationalpark und ist ein einmaliges Erlebnis.

Auf dieser Seite finden Sie die Preise unserer Safari-Pakete, zu denen auch die Serengeti gehört.

Wie viel kostet der Flug nach Tansania?

Für Touristen, die aus Europa fliegen, bieten viele Fluggesellschaften Flüge zum Internationalen Flughafen Kilimandscharo von USD 500 - 1000 (Economy-Class) an. Betrachten Sie KLM, Turkish Airlines, Fly Dubai und Ethiopian Airlines für günstige Flüge. Qatar Airways und Lufthansa bieten wunderbaren Service, sind aber manchmal teurer.

Nordamerikanische Reisende werden höchstwahrscheinlich einen Zwischenstopp in einer europäischen Stadt (wie Amsterdam), der Türkei oder Äthiopien einlegen und manchmal einen kurzen Zwischenstopp in Nairobi oder Dar es Salaam auf dem Weg zum Flughafen Kilimandscharo einlegen. Dieser längere Flug bedeutet in der Regel höhere Flugkosten, bietet aber auch die Möglichkeit, verschiedene Orte zu besuchen, wenn Reisende Zwischenaufenthalte verlängern.

Kenia oder Tansania: Welches ist besser für Safari?

Tansania ist ein größeres Land als Kenia, und es wurde mehr Platz als Schutzgebiete zur Verfügung gestellt. Eine Safari in Tansania bedeutet mehr Wildtiere und insgesamt mehr international anerkannte Orte (Ngorongoro Crater, Serengeti, Lake Natron, Empakai und Gombe Stream National Park [der Ort von Jane Goodalls Forschung]).

Parks in Kenia sind überfüllter als in Tansania, weil sie kleiner sind und weniger Tiere haben, was bedeutet, dass die Safari-Autos um Tiere drängen, wenn sie gesichtet werden. Dies sind einige der Gründe, warum Safaris in Kenia zu einem niedrigeren Preis erhältlich sind. Für ein Premium-Erlebnis bietet Tansania mehr Schutzgebiete und insgesamt mehr Wildtiere, aber zu einem höheren Preis.

Wie viel Geld müssen Sie für Safari in Tansania mitnehmen?

Es ist ratsam, eine Auswahl an Bargeld und Kredit- oder Debitkarten für Ihre Safari zu haben. Dieses Geld hilft, für Mahlzeiten oder Getränke zu zahlen, die nicht in Ihrem Programm enthalten sind, Souvenirs und das Trinkgeld der Guides. Überprüfen Sie Ihre Reiseroute, welche Mahlzeiten in Ihren Unterkünften enthalten sind, um festzustellen, ob und wie viele Mahlzeiten Sie budgetieren sollten.

Denken Sie daran, dass jedes Hotel einen anderen Ansatz für frisch gepresste Säfte und alkoholische Getränke verfolgt; während einige in Ihrem Aufenthalt inbegriffen sind, berechnen andere separat für Getränke. Es ist ebenfalls sehr entspannend, ein kühles Getränk oder reichen Wein am Abend während der Safari zu genießen, so empfehlen wir ein paar zusätzliche Getränke in Ihrem Budget.

Viele Hotels bieten Souvenirläden an, damit Sie sich an Ihre Reisen nach Hause erinnern können. Alternativ können Sie auch einen großen Kunsthandwerksmarkt besuchen, um noch mehr Geschenke zu stöbern, um sie mit Kollegen oder der Familie zu teilen. Diese Standorte bevorzugen Bargeld, also stellen Sie sicher, dass Sie etwas mehr zur Hand haben.

Bitte schätzen Sie 30 bis 50 USD pro Tag für Ihren Safari-Fahrer, um Ihre Wertschätzung zu zeigen. Denken Sie daran, dass Ihr Fahrerführer 16 bis 18 Stunden am Tag arbeitet, auch hinter den Kulissen, um die Instandhaltung des Fahrzeugs sicherzustellen und das Abenteuer des nächsten Tages zu planen.

Was ist die beste Zeit, um in Tansania auf Safari zu gehen?

Hochsaison (von Ende Dezember bis Anfang März und Ende Juni bis Anfang September) bietet unglaubliche Landschaft und unschlagbares Wetter. Wildtierverhalten ist in dieser Zeit in der Regel vorhersehbar: Bewässerungslöcher oder Tierbewegungen ermöglichen es Touristen, die Big Five oder ihre anderen Lieblingstiere leichter zu sehen. Hochsaison bedeutet jedoch, dass eine große Anzahl von Touristen und einige Parks und Lodges überfüllt sein können.

Die Hochsaison Juni-September ist oft die Zeit der Serengeti-Migration und bietet Touristen die Möglichkeit, Millionen von Tieren zu sehen, die den Mara-Fluss nach Tansania überqueren. Allerdings erwarten Sie, dass die Unterkünfte rund um die Serengeti ziemlich überlastet sein werden.

Einige Touristen finden, dass sie die Regenzeit (November bis Anfang Dezember und Anfang März bis Anfang Juni) trotz des nassen Wetters genießen. Diese Zeit des Jahres ist üppig und grün und Tierwelt im Überfluss. Fotografen können sogar sehen, dass einige Tiere verspielt sind, wie Elefanten, die in einem Sumpf planschen. Für diejenigen, die ein ruhigeres, abgeschiedeneres Abenteuer bevorzugen, gibt es in dieser Zeit deutlich weniger Touristen in den Nationalparks und an Lodges. Auch einige Unterkünfte bieten Rabatte in der Nebensaison, was ein weiterer Anreiz ist, Tansania während des Regens zu besuchen.

ÜBER DEN AUTHOR
Anna ist die Kilimandscharo-und Safari-Koordinatorin bei Altezza Travel. Die meiste Zeit verbringt sie damit, die Altezza-Reisenden zu treffen, wenn sie in Tansania ankommen. Sie weiß alles über Abenteuer und wie man es anfängt. Welche Fragen oder Zweifel Sie auch haben mögen - Anna ist immer bereit zu helfen. Sie hat an vielen Abenteuern in ganz Tansania teilgenommen und die Rückzugsorte der Serengeti, die Spuren des Kilimandscharos und die Unterwasserwelt von Mafia Island erkundet. Sie ist immer bemüht, neue Wunder dieses Landes zu entdecken und ihre Erfahrungen mit unserer Gemeinde zu teilen.
Angebot anfordern!
Senden Sie uns eine Nachricht. Unsere Experten werden Ihnen binnen 24 Stunden antworten.
Optional

Sie reisten mit uns

Eugene Kaspersky
Eugene Kaspersky
Geschäftsführer von Kaspersky Lab
Sergey Ryazansky
Sergey Ryazansky
russischer Kosmonaut
Stephan Siegrist
Stephan Siegrist
Profi Bergsteiger und Basejumper
Thomas Senf
Thomas Senf
Fotograf Red Bull
Thomas Huber
Thomas Huber
Profi Bergsteiger
Maria Ivakova
Maria Ivakova
Moderatorin des “Friday” Kanals (russisch)
>