Tansania ist geöffnet und ein sicheres Reiseland!Die Variante "Omicron" wurde hier nicht erkannt MEHR ERFAHREN
Jetzt anfragen
Inhaltsverzeichnis

Die Geschichte von Altezza Travel

1597
Bewertungen
Lesezeit: 24 min.
Über Altezza Travel

Wir sind nach Uganda gereist und haben den Mount Stanley bestiegen. Wir wanderten den grünen Mount Kenya und machten fantastische Safaris in Sambia, Namibia und Südafrika. Wir besuchten die Strände und Wälder Madagaskars, den Dschungel des Kongo und die berühmten Victoriafälle in Simbabwe.

Während jeder dieser Orte in Afrika einzigartig und aufregend ist, war unsere Erfahrung in Tansania außergewöhnlich. Tatsächlich war es so unglaublich, dass wir beschlossen, in Tansania zu bleiben und ein Unternehmen zu gründen.

Dies ist eine kurze Geschichte von Altezza Travel und wie wir in Tansania angefangen haben.

Im Jahr 2012 bestiegen wir zum ersten Mal den Kilimandscharo und bemerkten, wie andere Unternehmen Safaris und Kletterexpeditionen durchführten, und wir waren sicher, dass wir es besser machen könnten. Also haben wir beschlossen, ein Risiko einzugehen und es zu versuchen - und wir haben es nie bereut!

Es war nicht immer einfach, aber wir sind begeistert von Tansania und möchten unsere Liebe zu diesem schönen Land und der interessanten Natur mit unseren Kunden teilen. Wir lieben wirklich, was wir tun und sind stolz darauf, ein großartiges Tourismus- und Kletterexpeditionsgeschäft in Tansania zu betreiben. 

Warum Tansania?

✓ Der schönste Berg der Welt ist da! Der Kilimandscharo hat unglaublich malerische Landschaften und kann das ganze Jahr über bestiegen werden. Obwohl es der höchste Gipfel Afrikas ist, sind Expeditionen nicht so schwierig wie im Himalaya oder in den Anden. Dies ist der einzige Ort in Afrika, an dem Sie Gletscher sehen können.

✓ Tansania hat die größte Population von Wildtieren in Afrika. Während Sie in anderen Ländern auf Safaris gehen können, sind die erstaunlichsten Safaris in Tansania. Der Serengeti-Nationalpark und das Ngorongoro-Naturschutzgebiet gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier findet jedes Jahr die Große Tierwanderung statt - ein einzigartiges Phänomen, das von National Geographic und Animal Planet dokumentiert wurde und jedes Jahr Tausende von Besuchern anzieht. 

Die größten Populationen von Löwen, Geparden, Zebras, Elefanten, Giraffen und anderen großen Säugetieren Afrikas leben in Tansania, wild und frei. Wenn Sie Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum sehen möchten, ist Tansania der Ort für afrikanische Safaris.

✓ Die friedlichste Nation in Ostafrika. Tansania ist sehr stabil und seit Jahrzehnten eine friedliche Nation. Die Gemeinden leben in Ruhe und Frieden - Besucher werden die Polizei sehen, aber sie führen den Verkehr und geben Tickets für kleinere Verstöße wie Geschwindigkeitsüberschreitungen.

✓ Angenehmes Wetter. Es regnet in Tansania nur für ein paar Monate im Frühjahr und etwa einen Monat im Herbst. Den Rest der Zeit ist das Wetter schön und sonnig, und das Reisen durch die Parks ist ein Vergnügen! Entlang der Küste ist das Wetter warm und tropisch, während das Hochland der Berge kühlere Temperaturen und viel Sonnenschein erhält. 

✓ In der Nähe des Indischen Ozeans. Nach der Besteigung des Kilimandscharos oder einer Safari auf dem tansanischen Festland entscheiden sich viele Reisende dafür, Tansanias Strände zu besuchen. Die Inseln Sansibar, Mafia und Pemba bieten wunderbare Lodges, weißen Sand und eine erstaunliche Unterwasserwelt zum Tauchen und Schnorcheln, alles innerhalb der Nation Tansania.

✓ Weniger Menschenmassen, weniger Touristen. Im Vergleich zu den Nachbarländern hat Tansania recht hohe Gebühren für den Eintritt in Nationalparks. Trotz der gestiegenen Kosten gibt es einige Vorteile: Tansanias Parks sind nicht überfüllt und Touristen werden authentisches Tansania erleben, keine "falsche Kultur" oder Übertreibungen, um Touristen zu beeindrucken. Während es nicht viele Touristen in den Parks gibt, gibt es viel mehr Tiere als in Kenia, Malawi, Botswana oder den umliegenden Ländern.

✓ Tansanier sind sehr freundliche Menschen. Tansanier sind gut erzogen, zurückhaltend und freundlich. Ja, sie sind normalerweise ein bisschen konservativ und religiös, aber sie begrüßen Besucher und werden sich aus dem Weg gehen, um Ihnen zu helfen, Ihren Aufenthalt zu genießen. Tansanier sind fleißig und leidenschaftlich für ihr Land; sie machen den Großteil unseres Teams aus.

Altezza Travel

Das erste Altezza Travel Team bestand aus einer Vielzahl von Träumern: IT-Personal, einem Anwalt und einem internationalen Lehrer. Was wir alle gemeinsam hatten?

Keiner von uns hatte zuvor Erfahrung im Tourismus.

Es war eine Lernerfahrung für uns alle.

Trotz unserer mangelnden Erfahrung im Tourismussektor hatten wir alle eine klare Vision für Altezza Travel:

✓ Sicher

✓ Komfortabel

✓ Unvergesslich

Das bleiben unsere Leitsätze.

Während unser Team vielfältig war, brachten wir alle etwas Einzigartiges mit; technische und Computerkenntnisse, Managementerfahrung, Fremdsprachenkenntnisse, Kunst- und Design- und Schreibkompetenz.

In den letzten zehn Jahren hatten wir die Grundlagen des Betriebs in Tansania gelernt. Wir wissen genau, wie man Bergexpeditionen bietet, die sicher, aufregend und unvergesslich sind. Wir haben auch die besonderen Details gemeistert, um eine Safari absolut erstaunlich zu machen. Da wir vor Ort sind und viel Zeit im Norden Tansanias verbringen, sind wir die ersten, die von allen Ereignissen erfahren, die sich auf das Reisen im ganzen Land auswirken können. Wir reisen weiterhin viel in Tansania und entdecken neue und aufregende Ziele für unsere Reisenden.


Altezza Travel wächst weiter und wir erweitern unser Team regelmäßig um neue Mitarbeiter. Was wir bei neuen Mitarbeitern suchen, geht über den Lebenslauf hinaus - wir möchten wissen, ob sie die gleiche Mission und Vision haben wie wir.

Altezza Travel wird weiterhin die Ideale sicherer, unvergesslicher und komfortabler Safaris hochhalten, denn wir stellen sicher, dass unsere Mitarbeiter auch diese Dinge schätzen.

Wir haben sogar ein spezielles Schulungsprogramm für alle neuen Altezza-Mitarbeiter entwickelt, das als "Altezza Bootcamp" bekannt ist. Auf diese Weise wissen wir, dass alle unsere Mitarbeiter Experten in ihren Positionen sind, die in alle Nationalparks gereist sind, in denen sie Sie auf Safari mitnehmen werden, und den Kilimandscharo viele Male bestiegen haben, bevor sie Führer werden.

Unsere Mitarbeiter verlassen sich nicht auf Theorien - sie kennen Tansania aus Erfahrung.

Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Geschichte von Altezza Travel

Wie wir zu einem der führenden Unternehmen der Tourismusbranche in Tansania wurden

Während wir das, was Altezza Travel zu dem macht, was es heute ist, aufgebaut haben, sind uns Hunderte von interessanten Ereignissen passiert - genug für ein ganzes Buch! Eines Tages werden wir es schreiben, aber vorerst - hier sind die Highlights unserer Entwicklung:

2012

✓ Wir verliebten uns in Tansania
Nachdem wir den Kilimandscharo bestiegen und Tansanias erstaunliche Nationalparks besucht hatten, ging es weiter in andere afrikanische Nationen. Wir besuchten Namibia, Madagaskar, Kenia, Uganda, Kongo und Sambia, obwohl dies wunderschöne Länder sind, verglichen wir jede Erfahrung mit unserem Abenteuer in Tansania. Für uns war schnell klar, dass wir zurückkehren und ein Unternehmen gründen wollten. Sofort begannen wir mit der Planung, zurückzukehren und wurzeln im schönen Tansania.

 

2014

✓ Erste Schritte der Altezza-Travel
Wir kehrten nach Tansania zurück, um herauszufinden, wo wir uns niederlassen sollten. Unser Team reiste in die nördlichen, südlichen und westlichen Parks, besuchte die Inseln Sansibar, Mafia und Pemba. Wir bestiegen wieder den Kilimandscharo, sowie Meru und den Vulkan Ol Doinyo Lengai. Wir besuchten auch Dar es Salaam und alle großen Städte Tansanias. Es wurde klar - Der Kilimandscharo war dort, wo wir sein wollten, und wir eröffneten unser erstes Büro in Moshi, am Fuße des Kilimandscharos.

Später im selben Jahr traf unsere erste Safariflotte von Land Cruisern ein und wir begannen, Safaritouren im Norden Tansanias durchzuführen.

Anfangs waren wir nur zu fünft und haben alles selbst gemacht: Wir haben Kunden getroffen, sind zu Banken gegangen, haben Hotels gebucht und Briefings vor Expeditionen gehalten. Als die Anzahl der Kunden wuchs, begannen wir, mehr Mitglieder in unser Team aufzunehmen. Bis Ende des Jahres hatten sich unsere Mitarbeiter auf ein zehner Team verdoppelt.

Die Tanzania Investment Promotion Authority hat unser Unternehmen als einen der wichtigsten Investoren im Tourismus ausgezeichnet. Wir erhielten ein Zertifikat, das es ausländischen Mitarbeitern erlaubte, im Land zu arbeiten und weniger Steuern zu zahlen, wenn sie den Zoll für Ausrüstung für Safari-Touren und Expeditionen zum Kilimandscharo abfertigten.

2015 

Ein Jahr außergewöhnlicher Leistungen
Dies war ein sehr arbeitsreiches Jahr! Mehr Reisende wählten Altezza, um ihre Reise nach Tansania zu organisieren. Wir hatten auch einige erstaunliche Gelegenheiten, einzigartige, weltrekordbrechende Expeditionen im Jahr 2015 zu leiten. Hier sind einige der Highlights:

✓ Wir haben Angela Vorobyova auf ihren Weltrekordgipfel des Kilimandscharo geführt. Im Alter von 86 Jahren wurde sie die älteste Person, die einen sauerstofffreien Aufstieg an die Spitze Afrikas schaffte. Angelas Leistung ist im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt

✓ Altezza-Guides leiteten die Expedition von Valery Rozov und dem Red Bull-Team, als Valery mit dem ersten (und einzigen) Fallschirmsprung in einem Wingsuit vom Kilimandscharo eine historische Leistung machte. So etwas hat Tansania bisher noch nie gesehen.

✓ Altezza organisierte auch die Expedition von Stefan Siegrist, der den Weltrekord für Slackline auf dem Kilimandscharo aufstellte. Er vollbrachte eine erstaunliche Balanceleistung in einer unglaublichen Höhe.

Im selben Jahr begannen sich die Bewohner der USA und Europas für unsere Expeditionen zu interessieren. Obwohl diese Aufmerksamkeit noch neu war, bedeutete diese Aufmerksamkeit, dass Altezza Travel bereit war, mit Unternehmen zu konkurrieren, die seit Jahrzehnten in Tansania ansässig waren.

2016

✓ Aishi Machame und Altezza Lodge Hotels
Im Jahr 2016 haben wir unsere beiden Hotels gekauft - Altezza Lodge in Moshi und Aishi Machame in der Nähe des Eingangs zum Kilimanjaro Nationalpark. Zu dieser Zeit begann die Anzahl der Altezza Travel Kunden eintausend Menschen pro Jahr zu überschreiten und jetzt konnten wir unsere eigenen exklusiven Unterkünfte anbieten.

✓ Neue Partnerschaften
Große Reisebüros haben begonnen, mit uns zusammenzuarbeiten - "7 Summits Club", "Alpindustria", "Ranger Safaris", "The Clymb" und andere, die gebeten wurden, sich mit uns für Aufstiege in Tansania zusammenzuschließen.

Auch in diesem Jahr kletterte Evgeny Kaspersky, CEO von Kaspersky Lab (das Unternehmen, das die berühmteste Antivirensoftware veröffentlicht hat), mit uns.

2017

✓ Neuwagen für unsere Flotte
Im Jahr 2017 haben wir unsere Fahrzeugflotte deutlich erweitert. Neue Land Cruiser und Toyota Alphards kamen aus Japan, damit unsere Kunden bequem für ihre Transfers und Safaris fahren konnten.

✓ Wir haben "Make A Story"
geschaffen Wir wissen, dass Reisen nach Tansania nicht nur "ein weiterer Urlaub" ist, sondern ein Abenteuer, von dem seit Jahren geträumt wird. Um die hohen Erwartungen der Kunden zu erfüllen, wollten wir, dass jeder Aspekt der Planungsphasen reibungslos verläuft und so viele menschliche Fehler wie möglich reduziert. Gerade beim Bergsteigen dürfen wir keine Fehler riskieren.

Deshalb haben wir 2017 mit der Entwicklung unseres eigenen Expeditionsmanagementsystems "Make a Story" begonnen. Es ermöglicht uns, alle Details unserer Kletterexpeditionen und Safaris effektiv zu kontrollieren. Wenn zum Beispiel ein Reisender berichtet, dass er eine glutenfreie Mahlzeit benötigt, dann gehen diese Informationen automatisch an den Leiter von Expeditionen, Führern und Bergköchen. Dies minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass wichtige Kundendaten verloren gehen oder übersehen werden.

Für Kilimandscharo-Besteigungen erinnert uns das System am zweiten Tag des Aufstiegs daran, frische Lebensmittel vorzubereiten, die an das Team am Kilimandscharo geschickt werden, berechnet die erforderliche Menge in Abhängigkeit von der Anzahl der Kletterer und sendet eine entsprechende Anfrage auch an unser Lager.

Im Allgemeinen tut unser System fast alles, um Fehler zu antizipieren und zu verhindern, die Mitarbeiter manchmal machen. Ein Team talentierter Entwickler arbeitet ständig an "Make a Story" und erweitert seine Fähigkeiten von Jahr zu Jahr.

2018

✓ Neue Zelte für die Besteigung des Kilimandscharos
Zusammen mit einem Team englischer Ingenieure haben wir das Altezza Kilimanjaro Zelt entwickelt. Diese erstaunlichen Zelte betonen den Komfort für die Kunden beim Klettern und sind nur auf unseren Expeditionen verfügbar. Wir sind das erste Unternehmen am Kilimandscharo, das Zelte in voller Höhe verwendet, so dass die Kunden gerade in ihnen stehen und auch herumlaufen können. Die Zelte sind durch Tunnel miteinander verbunden, durch die Sie sich bequem zwischen den Zelten bewegen können, z.B. zum Speisesaal und zurück zu Ihrem Schlafzelt, ohne in den Regen oder Wind treten zu müssen. So können wir auch in der Regenzeit bequem Expeditionen entlang der "Zelt"-Routen durchführen.

✓ Schneesturm am Kilimandscharo traf Kilimandscharo

Im September desselben Jahres traf ein sehr schwerer Schneesturm den Kilimandscharo. Während der Kilimandscharo regelmäßig etwas Schnee sieht, fiel in diesem Jahr so viel Schnee, dass die Verwaltung der Nationalparks beschloss, die oberen Lager für Kletterer zu schließen. Mehrere hundert Bergsteiger mussten wegen des tiefen Schnees umkehren, ohne den Gipfel zu erreichen.

Altezza Travel ergriff Maßnahmen, wir stellten schnell eine Expedition zusammen, an der die besten Guides unserer Firma teilnahmen, und sie machten die Route zum Gipfel des Kilimandscharos frei und öffneten den Weg für Kletterer aller Reiseveranstalter in Tansania.

Altezza Travel wurde von der Nationalparkverwaltung für unsere Bemühungen geehrt und sie öffneten die Camps wieder, damit Kletterer den höchsten Berg Afrikas erneut besteigen können.

✓ Kilimanjaro Mountain Guide Championship
Im Herbst, während der "Nebensaison", veranstalteten wir die Kilimanjaro Mountain Guide Championship. Mehr als zweihundert Personen haben sich für die Teilnahme an dieser Challenge beworben! Am Ende war es ein erstaunlicher Wettbewerb, der körperliche Fitness, die Verwendung von Rettungsgeräten und das Wissen über die Natur und Geschichte des Kilimandscharos zeigte.

Die Gewinner wurden eingeladen, bei Altezza Travel zu arbeiten.

2019

✓ Wings of Kilimanjaro Project
Wir wurden ausgewählt, um das Projekt "Wings of Kilimanjaro" zu organisieren. 20 erfahrene Gleitschirmflieger aus aller Welt versammelten sich am Kilimandscharo zu einer riesigen Kundgebung vom Gipfel Afrikas. Normalerweise schicken wir jede Woche durchschnittlich 200 Kletterer auf den Kilimandscharo, und es ist kein Problem für uns, einen Aufstieg für eine Gruppe von 20 Personen vorzubereiten. 20 Gleitschirmflieger in einer Gruppe sind jedoch eine andere Sache! Es war erstaunlich, dieses allererste Abenteuer zu organisieren - wir organisierten alles für ihren Aufstieg und wie sie ihre spezielle Ausrüstung auf den Gipfel des Berges bringen konnten. Es gab mehr als 250 Personen in unserem Team, die dazu beigetragen haben, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

✓ Zertifikat für Exzellenz auf TripAdvisor
Unser Unternehmen hat viele positive Bewertungen von Reisenden erhalten, und TripAdvisor hat uns ein Zertifikat für Exzellenz ausgestellt. Wir freuen uns, für unseren hohen Servicestandard auf unseren Expeditionen anerkannt zu werden.

Sie können Bewertungen unseres Unternehmens auf TripAdvisor hier lesen.

✓ Half tansanischen Kindern bei der Besteigung des Kilimandscharo
Auch in diesem Jahr wurde Altezza Travel von einem Team junger Studenten aus Tansania angesprochen. Im Rahmen ihres Studiums hatten sie die einmalige Gelegenheit, den Kilimandscharo zu besteigen, hatten aber keine richtige Ausrüstung. Altezza Travel stattete die jungen Kletterer mit moderner Ausrüstung für eine sichere Expedition aus.

✓ Expeditionen mit dem Team "Heads and Tails"
Wir begannen, direkte Expeditionen für das Team des Projekts "Heads and Tails" zu organisieren. Im Gegensatz zum traditionellen Reiseshow-Format kann jetzt jeder an diesen Expeditionen teilnehmen. Der Bericht wird dann auf dem offiziellen Youtube-Kanal des Projekts veröffentlicht, wo Ihre Freunde und Millionen anderer Reiseliebhaber ihn sehen können!

Seit 2019 führen wir solche Expeditionen zweimal im Jahr durch. Bitte kontaktieren Sie unsere Manager für weitere Informationen.

2020

✓ COVID-19
Die COVID-19-Pandemie begann im März 2020. Reisepläne wurden auf der ganzen Welt gestoppt, und Tansania war keine Ausnahme. Dies verursachte jedoch für viele Reiseveranstalter in Tansania ein großes Problem. Altezza Travel entschied, dass es in solch unsicheren Zeiten am wichtigsten war, unser Team zu unterstützen und unsere Kunden zu unterstützen.

Für unsere Gäste haben wir volle Rückerstattungen ohne Strafen auf allen bezahlten Touren angeboten.

Für unsere Mitarbeiter haben wir keinen einzigen Mitarbeiter losgelassen.

Während der Quarantäne ruhten wir uns nicht aus, sondern nutzten diese Zeit, um uns zu verbessern. Wir wussten, dass sich die Grenzen irgendwann wieder öffnen würden, und wir wollten bereit sein. Wir kauften neue Ausrüstung, bildeten unsere Guides noch weiter aus und planten interessante, einzigartige Expeditionen und Safaris für unsere zukünftigen Gäste.

✓ Kilimanjaro Wildfire
Im Oktober 2020 erlitt der Kilimanjaro einen großen Waldbrand. Das Feuer breitete sich sehr schnell entlang der Hänge aus und drohte, ein großes Waldgebiet und wichtiges Moorland zu zerstören. Die Regierung bat Altezza Travel sofort um Unterstützung, und wir stellten ein Team zusammen, um sofort Maßnahmen zu ergreifen. Zusammen mit den Parkwächtern gruben unsere Guides und Träger Gräben und bedeckten Feuer mit Sand, und das Team des Altezza Travel Büros lieferte den Teilnehmern im Kampf gegen das tobende Feuer Essen und Ausrüstung. Insgesamt nahmen mehr als 100 Menschen von Altezza Travel (mehr als die Hälfte aller teilnehmenden Freiwilligen) an der Löschung des Waldbrandes teil.

Für die Teilnahme an der Brandlöschung erhielt Altezza Travel ein Ehrendiplom des Ministeriums für natürliche Ressourcen und Tourismus von Tansania.

Im Juli 2020 führte Altezza Travel die ersten Kilimandscharo-Expeditionen nach der allgemeinen Quarantäne durch. Wir waren angenehm überrascht, dass die ersten Reisenden, die nach dem Höhepunkt der Epidemie nach Tansania flogen, unserer Firma vertrauten.

✓ Neue Route zum Kilimandscharo
Thomas Laemmle, der berühmte Bergsteiger aus Deutschland, der den Mount Everest bezwungen hat, teilte uns die Details einer neuen Route zum Kilimandscharo für erfahrene Kletterer mit. Die Route beginnt am Südhang des Berges, führt aber weiter durch das Nördliche Eisfeld mit einem Abstieg in den Krater des Kilimandscharos. Ein solcher Aufstieg erfordert ein hohes Maß an körperlicher Fitness für die Teilnehmer. Wir sind eines der wenigen Unternehmen, das bereit ist, solche einzigartigen Expeditionen nur auf besonderen Wunsch zu leiten.

✓ Skyrunning Expeditionen zum Kilimandscharo
Im Jahr 2020 haben wir zwei Skyrunning Expeditionen zum Kilimandscharo durchgeführt. Die Teilnehmer erreichten den Uhuru Peak in weniger als 24 Stunden! Den größten Teil der Strecke liefen die Teilnehmer den Hang hinunter. Wir waren auch stolz darauf, dass unsere Guides ein hohes Maß an Fitness und Können zeigten, da sie auf Augenhöhe mit trainierten Athleten liefen.

Vor dem Rennen führten die Teilnehmer eine Akklimatisierungsexpedition durch und verbrachten mehrere Tage im Kilimandscharo-Krater. Dies half ihnen, sich an die Höhe zu gewöhnen und das Rennen wegen der Erhöhung des Kilimandscharo ohne Probleme zu beenden.

2021

✓ Altezza Travel Football Team
Tansanier lieben Sport und vor allem Fußball - viele Studenten träumen davon, professionellen Fußball zu spielen. Leider gibt es nicht viele Möglichkeiten für Studenten, insbesondere für diejenigen aus verarmten Familien. Einheimische Kinder in ländlichen Gebieten werden oft beim Fußballspielen gesehen, mit einem hausgemachten Ball, der oft aus Stoffresten hergestellt wird.

Altezza Travel beschloss, junge Athleten in den umliegenden Dörfern zu unterstützen. In der Gegend von Machame (in der Nähe einer der beliebtesten Kletterrouten für den Kilimandscharo) haben wir eine Fußballmannschaft für Schüler lokaler Schulen organisiert. Jetzt haben die Kinder alle notwendigen Geräte und einen professionellen Trainer, damit sie mehr Möglichkeiten haben, den Sport zu lernen, den sie lieben, sowie positive Eigenschaften wie Teamarbeit zu entwickeln und ihr Selbstvertrauen zu stärken.

✓ Altezza Travel ist das größte Reiseunternehmen am Kilimandscharo
In diesen wenigen Jahren hat sich Altezza Travel zum größten Reiseunternehmen am Kilimandscharo entwickelt! In der ersten Klettersaison nach der Quarantäne entschieden sich mehr als fünfzehnhundert Menschen für Altezza Travel. Dies sind etwas mehr als 15% der Gesamtzahl der Kletterer, die den Gipfel des Kilimandscharo in der vergangenen Zeit nach der Quarantäne besucht haben.

Wir waren sehr überrascht, denn wir haben nie Zahlen gejagt und nie davon geträumt, einige der großen Betreiber in Tansania zu übertreffen. Wir legen Wert auf einen persönlichen Ansatz und glauben nicht an eine Rationalisierung des Tourismus. Wir freuen uns sehr, dass gute Preise, Sicherheit und Komfort so viele Gäste zu unseren Expeditionen angezogen haben.

Mehr als vierzig Personen arbeiten bereits in unserem Büro. Unsere Hotels beschäftigen rund 100 Mitarbeiter. Unsere Bergcrews weisen die höchsten Zahlen auf - insgesamt 1.500: bestehend aus Guides, Trägern, Köchen und anderen Kletterspezialisten.

Wir haben noch weitere Pläne, weiter zu wachsen, und ehrgeizige Projekte in unserer Zukunft. Wenn Sie mit Altezza reisen, werden Sie sicher ein außergewöhnliches Erlebnis haben.

Reisen Sie mit Altezza Travel!

Veröffentlicht am 5 August 2021

Weitere Artikel lesen

Unsere Angebote
Besteigung
Safari
Inseln
Altezza Reiseprojekte
Über Altezza Travel
Nützliche Info
Altezza Reisenachrichten
Consultant photo
Julia
Online
Travel Consultant
Fragen sie uns