mobile rating
#1 Betreiber in Tansania

Reiseführer von Altezza Travel schlossen erfolgreich eine Ausbildung in Nepal ab

counter article 5917
Artikel Bewertungen:
Lesezeit : 6 min.
Über Altezza Travel Über Altezza Travel

Am 10. November kehrten unsere Bergführer Abraham, Victor und Joshua von einer aufregenden Reise nach Nepal zurück. In Zusammenarbeit mit Nimsdais Team Elite Exped bestiegen sie erfolgreich den Imja Tse (Island Peak). Diese Reise war mehr als nur eine Besteigung; sie diente als wertvoller Austausch von Fachwissen. Das Altezza-Team teilte sein Wissen über den Umgang mit großen Gruppen und lernte die Grundlagen des technischen Felskletterns von ihren nepalesischen Kollegen. Außerdem tauschten beide Teams ihre Ansätze zum Kundenmanagement aus, lernten einzigartige Methoden und Erfahrungen in der Führung von Kletterern.

Diese Erfahrung war auch ein Schritt zur Stärkung der Bindung zwischen den tansanischen und nepalesischen Teams und legte ein solides Fundament für die kommende Klettersaison 2024 am Kilimandscharo.

Victor und Abraham auf dem Island Peak
Victor und Abraham auf dem Island Peak

Die Projektidee geht auf Nims Besuch in Tansania zurück. Der berühmte Bergsteiger und Star des Netflix-Films „14 Peaks: Nichts ist unmöglich“ kam im August 2022 erstmals nach Tansania. Er wählte Altezza Travel als Dienstleister für Kilimandscharo-Besteigungen für sein internationales Kletter-Unternehmen Elite Exped aus.

Bei diesen Reisen verbrachte Nims viel Zeit mit unseren Bergführern. In Anerkennung des Potenzials für gegenseitiges Wachstum schlug er eine Idee vor: ein Austauschprogramm, bei dem nepalesische und tansanische Führer ihre Erfahrungen und Fachkenntnisse austauschen könnten. Dies führte zur Einladung unserer Führer in den Himalaya.

Ende Oktober 2023 bereitete Altezza Travel unsere Führer auf ihre Reise nach Nepal vor. Joshua, Abraham und Victor, ausgerüstet mit der notwendigen Ausrüstung, waren bereit für ihre erste Auslandsreise. Das Unternehmen sorgte für ihre Flugtickets und Versicherungen. Nach einem langen Flug von über 20 Stunden landeten sie sicher in Kathmandu, wo sie ihre nepalesischen Kollegen trafen. Von dort aus flogen sie mit dem Hubschrauber nach Lukla.

In Nepal absolvierten unsere Führer ein kurzes Training im Umgang mit Seilen, Spikes und anderem Equipment, das in Nepal unerlässlich ist, am Kilimandscharo jedoch nicht benötigt wird und ihnen daher bisher unbekannt war. Gemeinsam mit ihren nepalesischen Kollegen begannen sie dann ihren Aufstieg zum Imja Tse.

Das Klettern am Imja Tse unterscheidet sich teilweise stark vom Kilimandscharo, wo man keine derart steilen Hänge sieht
Das Klettern am Imja Tse unterscheidet sich teilweise stark vom Kilimandscharo, wo man keine derart steilen Hänge sieht

Der Aufstieg verlief für unsere Führer reibungslos, dank ihrer Akklimatisierungs-Erfahrung am Kilimandscharo, die für die Anpassung an die anspruchsvollen Bedingungen des Imja Tse entscheidend war. Alle drei erreichten erfolgreich den Gipfel. Das Hauptziel dieser Expedition – die Verbesserung der Teamarbeit und die Vertiefung des Verständnisses zwischen den tansanischen und nepalesischen Teams – wurde triumphierend erreicht.

Altezza Travel erwartet mit Freude die Ankunft der Elite Exped-Teams für die Saison 2024 in Tansania. Victor, Abraham und Joshua, nun erfahren mit Erlebnissen vom Kilimandscharo und dem Himalaya, sind vollständig darauf vorbereitet, sie zum Gipfel des höchsten freistehenden Berges der Welt zu führen.

Auf ihrer Reise zum Kilimandscharo können unsere Wanderer mehr erwarten als nur Einblicke in die lokale Tierwelt, Flora und die Geschichte des Berges. Unsere Führer werden auch ihre Erfahrungen aus dem Himalaya teilen und faszinierende Parallelen zwischen Trekking in Afrika und Asien ziehen. Diese einzigartige Perspektive könnte bei einigen Reisenden sogar das Interesse wecken, in Zukunft ihr eigenes Himalaya-Abenteuer zu beginnen.

Altezza-Führer im Himalaya
Altezza-Führer im Himalaya

Bei ihrer Rückkehr zum Flughafen wurden die Führer sehr herzlich empfangen. Ihre Familien und die Manager von Altezza Travel waren da, um die erfolgreichen Kletterer zu begrüßen. Der Empfang war von tiefen Emotionen geprägt; es war das erste Mal, dass die Führer Tansania verließen, und die fehlende Kommunikation aufgrund schlechter Satellitenabdeckung im Himalaya war eine Stressquelle für ihre Familien.

Glücklich kehrte Abraham zurück nach Tansania
Glücklich kehrte Abraham zurück nach Tansania
Lange erwartetes Wiedersehen
Lange erwartetes Wiedersehen
Bestimmte Momente sind wirklich emotional
Bestimmte Momente sind wirklich emotional

Die rührendsten Szenen spielten sich ab, als die Kinder sich mit ihren Vätern wiedervereinigten. Diese Momente waren besonders bewegend und spiegelten den Stolz und die Freude in den Augen der Kinder wider, die ihre Väter nicht nur als Teil der Familie, sondern als echte Bergsteiger bewunderten. Dieses Wiedersehen markierte nicht nur das Ende einer bedeutenden Reise für die Führer, sondern auch einen Moment des großen Stolzes und Glücks für ihre Angehörigen.

Abraham mit seiner Tochter, die extrem stolz auf ihren Vater ist
Abraham mit seiner Tochter, die extrem stolz auf ihren Vater ist
Ein Massai-Gewand - eine „Shuka“ - wird traditionell von Reisenden getragen, die nach Hause zurückkehren
Ein Massai-Gewand - eine „Shuka“ - wird traditionell von Reisenden getragen, die nach Hause zurückkehren

Wenn Sie an einem Kilimandscharo-Abenteuer unter der erfahrenen Führung von Victor, Abraham oder Joshua interessiert sind, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team wird Ihnen helfen, die perfekte Reise zu planen, die zu Ihrem Kalender und Budget passt.

Veröffentlicht am 20 November 2023 Aktualisiert am 25 Dezember 2023
Über diesen Artikel
Fachartikel: 11
Geschrieben vonAnatolii Foksha
Travel Expert Tansania
Fachkenntnisse:
Klettern Klettern
Geschichte Geschichte
Tansania Tansania
Inseln Inseln

Anatolii, ein Manager bei Altezza Travel, ist von Anfang an bei unserem Unternehmen dabei. Seit 2014 ist er auch in Tansania zu Hause. In seiner Funktion ist er an der Organisation hochkarätiger Projekte beteiligt, wie zum Beispiel der Kilimandscharo-Besteigung "Wings of Kilimanjaro" und "Nimsdai Kilimandscharo". Anatolii hat den Kilimanjaro mehrmals bestiegen und verschiedene Regionen Tansanias erkundet. In unserem Blog berichtet er über die Neuigkeiten unseres Unternehmens und andere damit verbundene Themen. Als leidenschaftlicher Leser und Entdecker schreibt er gelegentlich Artikel über die Geschichte, Geografie und Kultur Tansanias.

 Victoria
Victoria
Online
WIR SIND IN TANSANIA WIR SIND IN TANSANIA
Möchten Sie ein unvergessliches Abenteuer in Tansania planen?
Kontaktieren Sie uns. Wir sind immer für Sie da
Chat auf WhatsApp
Kommentar hinzufügen
Dein Name:
Deine E-Mail
Danke!
Wir haben Ihre Anfrage erfolgreich erhalten!
Entschuldigung, etwas ist schief gelaufen
Bitte versuche es erneut
Planen Sie mit uns Ihr Abenteuer in Tansania?
Unser Team ist immer hier, um zu helfen.
Ihr Name*
Ihre E-Mail*
Telefon (Internationales Format)
RU
Deine Frage*
Kostenlos, kein Spam, keine lästigen Anrufe