mobile rating
#1 Betreiber in Tansania

Tansanit - ein einzigartiger afrikanischer Edelstein

counter article 8721
Artikel Bewertungen:
Lesezeit : 23 min.
Nützliche Info Nützliche Info

Im Jahr 1968 brachte Tiffany & Co. eine neue Kollektion auf den Markt. Das Unternehmen war sich seines Erfolgs sicher, denn auffallend große Ringe waren mit dem erst kürzlich entdeckten Edelstein Tansanit geschmückt. Dieser durchscheinende bläulich-violette Stein zog die Juweliere mit seiner Einzigartigkeit an. Er wird nur an einem einzigen Ort auf der Welt abgebaut: in Tansania, am Fuße des Kilimandscharo.

In diesem kurzen Blogbeitrag erfahren Sie mehr über die Geschichte des Tansanits, seine Eigenschaften, den Preis, die Einstufung, die Tansanitminen und vieles mehr.

Wie wurde der Tansanit entdeckt?

Es gibt mehrere Geschichten darüber, wie der Tansanit entdeckt wurde. Nach der von der tansanischen Regierung offiziell anerkannten Version wurde der erste Tansanitkristall im Januar 1967 von einem Einheimischen namens Jumanne Mhero Ngoma gefunden. Drei Jahre später erhielt er eine Urkunde und eine Belohnung von 50.000 Schilling.

Es gibt jedoch eine andere Version, die im Westen mehr Anerkennung gefunden hat. Nach dieser Version wurde der seltene Edelstein von dem Schneider Manuel de Souza gefunden, der liebevoll "Mad Manuel" genannt wurde. Er träumte davon, durch die Gewinnung von Gold und Edelsteinen reich zu werden. Nachdem er mit dem Nähen von Kleidern etwas Geld verdient hatte, machte sich de Souza auf die Suche nach neuen Gold- und Rubinvorkommen in Tansania. Seine Expedition wurde von mehreren Einheimischen - Maasai-Jägern - begleitet.

Es wurde nichts Bedeutendes gefunden, aber Mad Manuel gab die Hoffnung nicht auf und erforschte das Gebiet weiter. Am 7. Juli 1967 wurde er auf einen durchscheinenden violett-roten Stein aufmerksam, auf den er in der Gegend der Merelani-Hügel stieß.

Zunächst verwechselte der Goldsucher den unbehandelten Tansanit aufgrund seiner ähnlichen Farbe mit einem Saphir. Diese Vermutung erwies sich als falsch: de Souza testete den gefundenen Stein auf seine Härte, und es stellte sich heraus, dass er viel weicher war als Saphir. Dennoch glaubte Manuel, etwas Einzigartiges gefunden zu haben. Er schickte den Stein zur Untersuchung ein. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine ungewöhnliche Varietät des altbekannten Minerals Zoisit handelte.

Tansanit ist eine seltene Varietät von Zoisit

Zoisit ist ein preiswerter Halbedelstein, der Anfang des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde. Er wird fast überall auf der Welt abgebaut: in Eurasien, Nord- und Südamerika und Afrika. Das Aussehen von Zoisit kann so unterschiedlich sein, dass man kaum glauben kann, dass es sich um dasselbe Mineral handelt. Er kann durchsichtig und matt sein, und die Farbe variiert von gelb bis smaragdgrün mit himbeerfarbenen Adern. Blauer Zoisit kann dem blauen Topas oder sogar dem teuren blauen Saphir ähneln.

Tansanit-Zoisite werden jedoch nirgendwo sonst auf der Welt gefunden, außer in Tansania. Dieser saubere und helle Stein ähnelt tatsächlich dem Saphir und anderen blauen Edelsteinen. Er erregte die Aufmerksamkeit der Juweliere von Tiffany & C. Der Stein beeindruckte Henry B. Platt, den Urenkel des Firmengründers Charles Tiffany. Platt war es, der den Namen "Tansanit" erfand und für den weltweiten Ruhm dieses seltenen Edelsteins sorgte.

Warum ist der Tansanit so besonders?

Auffallendes Aussehen

Das Hauptmerkmal des Tansanits ist seine helle und tiefe Farbe. Der Stein sieht je nach Lichteinfall anders aus, wie das berühmte blaue oder weiße Kleid aus dem Meme. In ähnlicher Weise kann der Tansanit aus verschiedenen Blickwinkeln goldbraun, violett oder blauviolett erscheinen. Fachleute nennen dieses Phänomen Pleochroismus.

Das Aussehen des Steins hängt weitgehend von der Bearbeitung ab. Juweliere versuchen, die natürlich blaue Farbe des Tansanits durch Schleifen und andere Methoden wie Wärmebehandlung zu verstärken. Daher ähnelt er oft einem blauen Saphir oder einem blauen Diamanten. Es gibt jedoch auch andere Farben, z. B. den grünen Tansanit.

Eine Legende besagt, dass der Tansanit im Film "Titanic" die Rolle des Diamanten "Heart of the Ocean" spielte. Angeblich gefiel dem Regisseur James Cameron, wie dieser saubere und helle facettierte Stein auf der Leinwand aussah. Dies ist jedoch ein Mythos: Für den Film wurden mehrere Halsketten angefertigt, die alle mit synthetischen Spinellen besetzt waren.

Einzigartigkeit

Tansania ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Tansanit abgebaut wird, weshalb dieser Edelstein seltener ist als ein Diamant. Ablagerungen verschiedener Mineralien bilden sich an der Nahtstelle zweier tektonischer Platten unter dem Einfluss von Temperatur und Druck. Jede Platte hat eine einzigartige Zusammensetzung. In Tansania, am Fuße des Kilimandscharo, bildete sich Tansanit - Zoisit mit einer Mischung aus Chrom- und Vanadiumionen, die dem Stein seine charakteristische blaue Farbe verleiht. Heute sind keine weiteren ähnlichen Vorkommen bekannt.

Relativ niedriger Preis

In Bezug auf die Härte ist der Tansanit den anderen Edelsteinen unterlegen. Auf der hat der Tansanit eine glasähnliche Härte von 6,5-7 Einheiten. Das bedeutet, dass er weicher ist als die berühmten Diamanten, Saphire und Rubine. Allerdings ist der Tansanit billiger. Dies ist der zweite Grund für die Beliebtheit des Steins.
Obwohl der Tansanit nicht synthetisiert wurde, gibt es möglicherweise Tansanit-Imitationen auf dem Markt, und man sollte vorsichtig sein.

Experten sagen, dass Schmuck mit Tansanit eine gute Investition sein kann. Das einzige Tansanitvorkommen im Norden Tansanias geht allmählich zur Neige, so dass neue Steine bald nicht mehr verfügbar sein werden. Und die Nachfrage nach diesen auffälligen farbigen Steinen wird immer größer. Höchstwahrscheinlich wird auch der Preis steigen, vor allem für die hochwertigsten Tansanite.

Wie wird Tansanit abgebaut?

Das einzige Tansanitabbaugebiet befindet sich auf dem Merelani-Plateau in der Region Arusha in der Nähe des Kilimandscharo. Das Gebiet ist ein etwa zwei mal vier Kilometer breiter Streifen. Bis in die 1990er Jahre wurde der Stein von privaten Unternehmen abgebaut. Dann beschloss die tansanische Regierung, die Kontrolle über diesen Prozess zu übernehmen und ihn zu organisieren. Seitdem ist für den Abbau von Tansanit eine spezielle Lizenz erforderlich.

Die Lagerstätte ist in vier Zonen unterteilt: A, B, C und D. Die Zonen A und C sind für ausländische Unternehmen vorgesehen, während B und D für tansanische Schürfer bestimmt sind. Der größte Teil der Mineralien wird in der Zone C gefördert, da sie für die Erschließung am günstigsten ist. Seit 2014 wird der Abbau von Tansanit in dieser Zone von dem britischen Unternehmen Sky Associates Group Ltd. durchgeführt.

Ursprünglich wurde Tansanit an der Oberfläche der Erde gefunden. Heute wird das wertvolle Mineral aus einer Tiefe von 200 bis 400 Metern abgebaut. Die Steine werden vor Ort sortiert und verarbeitet.

Nachdem eine 24 Kilometer lange Mauer um die Minen errichtet wurde, um die Sicherheit zu erhöhen und den Schmuggel einzudämmen, stieg die Produktion von 147,7 Kilogramm im Jahr 2018 auf einen Rekordwert von 781,2 Kilogramm im Jahr 2019.

Wie wählt man einen hochwertigen Tansanit aus?

Tansanit ist ein heikles Material: Das Aussehen des Steins hängt weitgehend vom Geschick des Schleifers ab. Um die Qualität und den Wert eines Tansanits zu bestimmen, wird ein Klassifizierungssystem verwendet. Der Stein wird anhand von vier Parametern bewertet: Farbe, Reinheit, Schliff und Karatgewicht.

Farbe

Behandelte Tansanite werden in der Regel in zwei Farbnuancen eingeteilt: bläulich-violett (violett dominant) und violett-blau (blau dominant). Beide werden je nach Farbintensität auf einer Zehn-Punkte-Skala bewertet.

Reinheit

Untersucht wird das Vorhandensein von Einschlüssen im Stein. Es werden vier Gruppen unterschieden:

  • EC (Eye Clean - frei von Einschlüssen),
  • SI (Slightly Included - mit leichten Einschlüssen),
  • MI (Moderately Included - mit kleinen Einschlüssen),
  • HI (Starke Einschlüsse - mit großen Einschlüssen).

Schliff

Bewertet werden Winkel und Proportionen, vor allem aber die Brillanz des Steins. Je besser die Facetten das Licht reflektieren und je heller sie leuchten, desto höher ist die Schliffqualität. Das Schliff-Klassifizierungssystem sieht folgendermaßen aus:

  • Ausgezeichnet
  • Sehr gut, gut
  • Angemessen
  • Schlecht

Karat-Gewicht

Das Gewicht von Edelsteinen wird in Karat gemessen. Ein Karat entspricht 0,2 Gramm.

Die größten Tansanite wurden im Jahr 2020 gefunden. Der Maasai-Bergmann Saniniu Laizer und sein Team entdeckten zwei Steine mit einem Gewicht von 9,27 kg und 5,103 kg. Die tansanische Regierung kaufte die Tansanite für 3,3 Millionen Dollar. Saniniu Laizer beschloss, das Geld für die Entwicklung seiner Gemeinde zu verwenden: den Bau einer Schule und eines Einkaufszentrums.

Tansanit-Schmuck. Ist Tansanit billig oder teuer?

Der Tansanit ist keine Neuheit mehr auf dem Schmuckmarkt. Im Jahr 2017 feierte der Stein sein fünfzigjähriges Jubiläum. Seitdem hat er die Herzen von Edelsteinliebhabern erobert. Viele Prominente haben Tansanit-Schmuck getragen: Anne Hathaway, Cate Blanchett, Sarah Jessica Parker, Penelope Cruz, Beyoncé.

Im Jahr 2002 wurde der Tansanit von der American Gem Trade Association in die Birthstone List aufgenommen - eine Liste von Steinen nach Geburtsdatum, die seit 1912 veröffentlicht wird. Der Tansanit wird für alle empfohlen, die im Dezember geboren sind. Er ist auch ein traditionelles Geschenk zum 24. Hochzeitstag.

Der Preis für einen Goldring mit Tansanit beginnt bei 300 $, während Ohrringe ab 150 $ erhältlich sind. Da der Tansanit ein fesselnder und begehrter Edelstein ist, sind Schmuckstücke mit Tansanit in der Regel großzügig und umfangreich und oft mit Diamanten verziert. Daher kann die Preisspanne erheblich variieren. Ein Tiffany-Ring aus Platin, der mit einem Tansanit und einer Gruppe von Diamanten besetzt ist, kostet zum Beispiel 13.200 $.

Schmuck mit Tansaniten kann man nicht nur in Juweliergeschäften bewundern, sondern auch im einzigen Tansanitmuseum der Welt. Es befindet sich in der Nähe des Edelsteinabbaugebiets in der Stadt Arusha. Dieses Museum ist ein Projekt des Schmuckunternehmens The Tanzanite Experience, das seit 2015 existiert. Das Unternehmen stellt Ohrringe, Ringe, Anhänger und andere Schmuckstücke mit Tansaniten her. Dank seines Labors kann es die Qualität jedes Steins garantieren. Das Hauptmerkmal von The Tanzanite Experience ist jedoch eine Werkstatt, in der Maasai-Frauen Ohrringe und Halsketten im traditionellen afrikanischen Stil anfertigen. Sie können sie in verschiedenen Markengeschäften in Afrika oder online kaufen.

Veröffentlicht am 25 März 2024 Aktualisiert am 26 März 2024
Über diesen Artikel
Valentina Sudakowa
Fachartikel: 8
Geschrieben vonValentina Sudakowa
Travel Expert Tansania
Fachkenntnisse:
Geschichte Geschichte
Tansania Tansania
Tierwelt Tierwelt
Safari Safari
Inseln Inseln

Valentina, eine kreative Künstlerin bei Altezza Travel, lässt sich von den Naturwundern Afrikas inspirieren und verbringt ihre Zeit zwischen Tansania und Südafrika. Sie hat über 8 Jahre in verschiedenen afrikanischen Regionen gelebt und bietet in unserem Blog wertvolle Einblicke und praktische Reisetipps für alle, die diesen bemerkenswerten Kontinent erkunden möchten. Da sie in zahlreichen Städten und Dörfern gelebt hat, verfügt Valentina über ein umfangreiches Wissen über die afrikanische Kultur, Gemeinschaft und das Leben.

 Victoria
Victoria
Online
WIR SIND IN TANSANIA WIR SIND IN TANSANIA
Möchten Sie ein unvergessliches Abenteuer in Tansania planen?
Kontaktieren Sie uns. Wir sind immer für Sie da
Chat auf WhatsApp
Kommentar hinzufügen
Dein Name:
Deine E-Mail
Danke!
Wir haben Ihre Anfrage erfolgreich erhalten!
Entschuldigung, etwas ist schief gelaufen
Bitte versuche es erneut
Planen Sie mit uns Ihr Abenteuer in Tansania?
Unser Team ist immer hier, um zu helfen.
Ihr Name*
Ihre E-Mail*
Telefon (Internationales Format)
RU
Deine Frage*
Kostenlos, kein Spam, keine lästigen Anrufe