mobile rating
#1 Betreiber in Tansania

Filmen mit Drohnen in Tansania. Tansanische Drohnengesetze

counter article 3377
Artikel Bewertungen:
Lesezeit : 19 min.
Besteigung Besteigung

Das Fliegen einer Drohne in Tansania erfordert spezielle Genehmigungen. Das Verfahren ist kompliziert und teuer, aber es ist die einzige legale Möglichkeit, eine Drohne in dem Land zu betreiben. Ohne diese Genehmigungen beschlagnahmen die Zollbeamten Ihre Drohne bei der Gepäckkontrolle, und die Ranger der Nationalparks sind befugt, sie innerhalb der Wildschutzgebiete zu beschlagnahmen.

Um eine Drohne in den Nationalparks Tansanias zu benutzen, benötigen Sie Genehmigungen von mehreren Behörden:

  • Die tansanische Botschaft in Ihrem Heimatland
  • Tansania Film Board
  • Die tansanische Zivilluftfahrtbehörde
  • Die Nationale Parkbehörde (TANAPA)
  • Das Ministerium für Verteidigung und Nationale Dienste 

Je nach Länge Ihrer Reise und den Parks, die Sie besuchen möchten, belaufen sich die Gesamtkosten für die Erteilung einer Drehgenehmigung für Drohnen auf ab 5000 US-Dollar. Zusätzlich zu den Genehmigungen wird das Verteidigungsministerium einen Beamten abstellen, der den Drohnenbetreiber während der gesamten Reise begleitet.

Mit diesen Genehmigungen können Sie die Drohne fast überall in Tansania einsetzen, auch am Kilimandscharo, in der Serengeti und in anderen Nationalparks. Die einzige Ausnahme ist das Ngorongoro-Schutzgebiet, für das eine zusätzliche Sondergenehmigung erforderlich ist. Weitere Einzelheiten finden Sie im Abschnitt "Filmen in Ngorongoro".

Das Filmen von Regierungsgebäuden, Militärangehörigen, der Polizei oder großen Menschenansammlungen ist nicht erlaubt. Diese Regel gilt nicht nur für Drohnen, sondern auch für normale Kameras und Smartphones. In städtischen Gebieten benötigen Sie zusätzliche Genehmigungen.

Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Genehmigungsarten finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Woher kennen wir all diese Details?

Jedes Jahr führen wir mehrtägige Werbedrehs für Altezza Travel durch, die meisten davon in den Nationalparks Tansanias. Unsere Filmteams verwenden Drohnen für Panoramabilder. Vor jedem Dreh setzt sich unser Manager mit den zuständigen Behörden in Verbindung, um sich über die aktuellen Genehmigungsanforderungen zu informieren und die erforderlichen Anträge einzureichen. Alle Dreharbeiten von Altezza Travel sind absolut gesetzeskonform - wir setzen Drohnen nur ein, wenn wir alle erforderlichen Genehmigungen erhalten haben.

Mehrmals im Jahr holen wir für unsere Kunden Drohnengenehmigungen ein. Werbeagenturen, Musikvideoregisseure und Individualreisende, die atemberaubende Aufnahmen von Tansania machen wollen, können sich an uns wenden.

Erlaubnis vom Tanzania Film Board

Um eine Genehmigung vom Tanzania Film Board zu erhalten, laden Sie den Antrag herunter und füllen Sie ihn aus. Der Antrag erfordert grundlegende Informationen über den bevorstehenden Dreh: Zweck, Drehorte, Namen der Betreiber und ähnliche Details. Eine allgemeine Beschreibung des Projekts ist für die Genehmigung ausreichend.

Sie müssen den ausgefüllten Antrag bei der nächstgelegenen tansanischen Botschaft absegnen lassen. In Europa befinden sich tansanische Botschaften in Berlin, Rom, Stockholm, Paris, London und Brüssel. In Nordamerika befinden sie sich in Washington, New York und Ottawa. Die einzige Botschaft in der ehemaligen UdSSR befindet sich in Moskau. Wenn Sie sich entscheiden, die Genehmigungen über Altezza Travel zu organisieren, werden wir die Botschaft in Ihrem Namen kontaktieren und die Anforderungen klären.

Nachdem Sie die Genehmigung der Botschaft erhalten haben, senden Sie den bestätigten Antrag an den Fernsehrat in Tansania. Es fällt eine Bearbeitungsgebühr an: 1000 $ für eine 30-tägige Ausstellung und 3.000 $ für ein beschleunigtes Verfahren von sieben Tagen.

Erlaubnis der Zivilluftfahrtbehörde

Um eine Genehmigung von der Zivilluftfahrtbehörde zu erhalten, müssen Sie zwei Anträge von deren Website herunterladen und ausfüllen: einen für die Einfuhr der Drohne nach Tansania und einen für die Verwendung innerhalb des Landes. Schicken Sie die ausgefüllten Anträge an das Hauptbüro der Behörde in Dar es Salaam.

Die Gebühren variieren je nach Art der Dreharbeiten - privat oder gewerblich - und liegen zwischen 100 und 1.000 US-Dollar. Die zusätzlichen Gebühren für die Einfuhr und Registrierung hängen von der Art und dem Gewicht der Drohne ab und liegen zwischen 50 und 300 Dollar.

Genehmigung des Verteidigungsministeriums und des Nationalen Dienstes

Um eine Genehmigung des Verteidigungsministeriums zu erhalten, müssen Sie einen Brief an den tansanischen Verteidigungsminister schreiben und um die Erlaubnis bitten, mit einer Drohne in den Nationalparks zu filmen. Sobald der Antrag genehmigt ist, stellt das Ministerium eine schriftliche Genehmigung aus. Für diese Genehmigung fallen keine Gebühren an, aber es wird ein Militäroffizier abgestellt, der das Filmteam an allen Standorten, an denen mit der Drohne gefilmt wird, begleitet.

Die Kosten für diesen Offizier müssen Sie in Ihr Budget aufnehmen. Dazu gehören ein tägliches Taschengeld von 100 Dollar, Hotelunterkunft, Mahlzeiten mit den Tourteilnehmern und Eintrittsgelder in den Park. Wenn Drohnenaufnahmen auf dem Kilimandscharo geplant sind, müssen Sie die Kosten für die Miete der Bergsteigerausrüstung hinzurechnen. Im Grunde genommen wird der Offizier zu einem zusätzlichen Mitglied Ihrer Expedition.

Alle Offiziere, mit denen wir auf Filmexpeditionen zusammengearbeitet haben, waren angenehme und gut erzogene Personen mit guten Englischkenntnissen. Sie tragen während der Reise zivile Kleidung und mischen sich unter die anderen Reisenden.

Erlaubnis der tansanischen Nationalparkbehörde

Diese Genehmigung sollten Sie beantragen, wenn Sie alle anderen Genehmigungen eingeholt haben. Dazu ist ein Schreiben an den Conservation Commissioner der Nationalparkbehörde erforderlich, zusammen mit Kopien der Genehmigungen des Tanzania Film Board, der Civil Aviation Authority und des Verteidigungsministeriums.

Die Nationalparkbehörde erhebt zusätzliche Gebühren für Dreharbeiten in den Nationalparks. In der Saison 2024-2025 betragen die Gebühren 300 US-Dollar pro Tag für Dreharbeiten in der Serengeti oder im Nyerere-Park und 250 US-Dollar pro Tag für Dreharbeiten am Kilimandscharo und in anderen Parks. Für Dreharbeiten in den südöstlichen Nationalparks Gombe und Mahale Mountains gilt ein ermäßigter Tarif von 180 $ pro Tag.

Beschränkungen für den Einsatz von Drohnen in den Nationalparks

Wenn Sie eine Drohne in den Nationalparks benutzen, müssen Sie diese Bedingungen beachten:

  • Die Mindestflughöhe beträgt 50 Meter.
  • Verwenden Sie die Drohne nicht, wenn andere Reisende in der Nähe sind.
  • Informieren Sie den leitenden Ranger des Parks über den Einsatz der Drohne. Ihr Safari-Guide wird dies übernehmen.
  • Der Nationalpark kann einen Ranger abstellen, der Ihre Gruppe zusammen mit dem Militäroffizier während der Dreharbeiten begleitet. Im Gegensatz zum Militäroffizier benötigt der Ranger kein Tagegeld und keine Unterkunft für die Expedition. Der Ranger bleibt nur während der Dreharbeiten bei Ihnen und kehrt am Abend zur Rangerstation zurück.
  • Sie dürfen keine Drohne verwenden, um die Überquerung der Großen Migration an den Flüssen Mara und Grumeti zu filmen. Detaillierte Gründe finden Sie im Abschnitt
  •  "Warum sind die Verfahren so kompliziert?"

Drohnenaufnahmen in Ngorongoro benötigen eine Sondergenehmigung

Drohnenaufnahmen in Ngorongoro sind generell verboten. Das Schutzgebiet unterliegt nicht der Zuständigkeit der Nationalparkbehörde, sondern wird von der Ngorongoro Conservation Area Authority verwaltet, einer Sonderbehörde, die ihre eigenen Besuchsregeln aufstellt. Es gibt kein Standardprotokoll für die Erteilung von Genehmigungen zum Filmen mit Drohnen, und die Anträge werden von Fall zu Fall geprüft.

Wir haben Erfahrung mit der Erteilung von Genehmigungen für Dreharbeiten in Ngorongoro. Anträge werden nur für Dokumentarfilme über Wildtiere und hoch budgetierte Marketing-Drehs genehmigt, die das Potenzial haben, Tausende von neuen Reisenden anzuziehen. Die Behörde erteilt keine Genehmigungen für Filmaufnahmen für persönliche Archive oder Instagram-Blogs.

Wie lange dauert es, die Genehmigungen für Drohnenaufnahmen in Tansania zu erhalten?

Das Einholen aller erforderlichen Genehmigungen dauert in der Regel 3-4 Monate. Sie können den Prozess auf 1-2 Monate verkürzen, aber dafür sind zusätzliche Treffen erforderlich und es entstehen zusätzliche Kosten.

Filming in the cities requires special permits

Dreharbeiten in den Städten erfordern spezielle Genehmigungen

Um in Städten zu filmen, benötigen Sie Genehmigungen von der Polizei und den örtlichen Behörden. Normalerweise ist es einfach und kostenlos, diese Genehmigungen zu erhalten.

Bestimmte Orte und Personen sind jedoch für Filmaufnahmen tabu:

  • Regierungsgebäude: Polizeistationen, Einwanderungsbehörden, Finanzämter, Gefängnisse, Militäreinrichtungen usw.
  • Vollzugspersonal: Soldaten, Polizeibeamte und Gefängnispersonal. Möglicherweise sehen Sie auch Gefangene in orangefarbenen Uniformen am Straßenrand arbeiten; auch sie dürfen nicht gefilmt werden.
  • Flughäfen, Krankenhäuser und Feuerwachen.

Für große Menschenansammlungen bei Konzerten und Kundgebungen ist eine spezielle Drehgenehmigung erforderlich.

Filmen in Hotels - nur mit Erlaubnis des Managers

Hotelbesitzer können die Verwendung von Drohnen einschränken, um die Privatsphäre der anderen Gäste zu schützen. Auch wenn Sie alle erforderlichen Genehmigungen haben, sollten Sie immer den Hotelmanager um Erlaubnis bitten, bevor Sie mit den Dreharbeiten auf dem Hotelgelände beginnen. Um Zeit zu sparen, können wir dies vor Ihrer Reise für Sie erledigen.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass einige Hotels das Filmen nur tagsüber erlauben, wenn die meisten Gäste auf Safari sind.

Was passiert, wenn man versucht, eine Drohne ohne Genehmigung nach Tansania zu bringen?

Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass der Zoll Ihre Drohne bei der Gepäckkontrolle findet und beschlagnahmt. Es wird zwar angenommen, dass sie bei der Ausreise aus Tansania zurückgegeben wird, aber wir haben keine konkreten Informationen darüber, wie dieses Verfahren in der Praxis funktioniert.

Wenn die Drohne am Flughafen nicht entdeckt wird, werden Ranger sie auf jeden Fall entdecken, wenn Sie versuchen, sie in einem Nationalpark zu benutzen. Wenn sie feststellen, dass Sie nicht über die erforderlichen Genehmigungen verfügen, werden sie die Drohne konfiszieren und eine Geldstrafe wegen illegaler Drohnennutzung verhängen. Auch der Reiseveranstalter muss mit einer Geldstrafe rechnen, weil er Sie nicht über die Drohnenvorschriften informiert hat. Ihr begleitender Reiseführer könnte seine Lizenz verlieren. Die Drohne wird beschlagnahmt und höchstwahrscheinlich nicht zurückgegeben.

Das Filmen abseits von Rangern ist keine Option; die Posten der Ranger sind gleichmäßig über die Nationalparks verteilt, und die wichtigsten Orte werden ständig überwacht. Selbst wenn ein Ranger die Drohne nicht sieht, wird er sie wahrscheinlich hören. Außerdem werden andere Gruppenführer die Ranger über die Drohne informieren.

Im Kilimandscharo-Nationalpark gehören zu den zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen das Scannen der Rucksäcke von Touristen wie am Flughafen, um sicherzustellen, dass Drohnen am Eingang entdeckt werden.

Insgesamt ist das Filmen ohne Genehmigung mit erheblichen Risiken verbunden.

Warum sind die Gesetze und Verfahren für Drohnen in Tansania so kompliziert?

Diese Vorschriften dienen dem Schutz der Tierwelt, dem Komfort der Reisenden und dem Schutz wichtiger Infrastrukturen.

Die Nationalparks Tansanias ziehen jährlich etwa eine Million Besucher an, und Drohnen sind leicht verfügbar und einfach zu benutzen. Wenn jeder zehnte Besucher der Serengeti oder des Kilimandscharo eine Drohne starten würde, würde dies den Tieren und Vögeln erheblichen Schaden zufügen. Drohnen erzeugen unnatürlichen, störenden Lärm, der die Wildtiere erschreckt und verunsichert. Die Nationalparkbehörde hat diese Regeln aufgestellt, um die Nutzung von Drohnen auf zwei Kategorien von Besuchern zu beschränken:

  • Große Medienprojekte, die neue Reisende nach Tansania locken sollen
  • Wohlhabende Besucher, die durch die Zahlung erheblicher Gebühren einen Beitrag zum Staatshaushalt leisten

Außerdem würde eine große Anzahl von Drohnen das Erlebnis für andere Reisende ruinieren. Nationalparkbesucher zahlen Tausende von Dollar, um die ruhigen Geräusche und die wunderschönen Landschaften der Savanne zu genießen, um die afrikanischen Sonnenuntergänge von den Hängen des Kilimandscharo aus zu beobachten und um auf denselben Pfaden zu wandern wie die frühen Entdecker Afrikas. Das ständige Brummen von Drohnen würde diese Atmosphäre zerstören und das Gefühl des Abenteuers schmälern.

Schließlich ermöglichen Luftaufnahmen detaillierte Einblicke in kritische Infrastrukturen wie Krankenhäuser, Polizeistationen, Militärbasen und Energieanlagen. Das Verteidigungsministerium stellt einen Offizier ab, der die Gruppe begleitet, um sicherzustellen, dass die Drohnen nicht in der Nähe dieser sensiblen Orte geflogen werden.

Kann ich alle Genehmigungen selbst einholen?

Ja, aber dazu müssen Sie die Städte Arusha, Dar es Salaam und Dodoma besuchen und sich persönlich mit Vertretern der verschiedenen Behörden treffen. Wenn Sie alle Anträge online einreichen, kann es zu Verzögerungen oder gar keiner Antwort kommen.

In der Praxis bedeutet dies, dass Sie mehrere Monate vor Ihrer Hauptreise nach Tansania reisen, alle zuständigen Ämter aufsuchen und 8 bis 10 Termine vereinbaren müssten, um die Genehmigungen zu erhalten. Die Kosten für eine solche Reise würden die Gebühren für die Genehmigungen übersteigen.

Uns sind keine Fälle bekannt, in denen es gelungen ist, die Genehmigungen auf eigene Faust zu erhalten. Soweit wir wissen, haben alle erfolgreichen Filmprojekte in Tansania ihre Anträge über Vertreter eingereicht. Wie erhält man eine Drehgenehmigung für Drohnen in Tansania?

Informieren Sie unseren Manager, wenn Sie planen, mit einer Drohne zu filmen. Wir bereiten alle erforderlichen Unterlagen vor, reichen sie in Ihrem Namen bei den zuständigen Behörden ein und sorgen dafür, dass Sie die Drehgenehmigung rechtzeitig erhalten.

Das Einzige, was Sie persönlich tun müssen, ist, den Antrag auf Zertifizierung an die Botschaft zu schicken. Die tansanischen Botschaften nehmen nur Anträge aus ihrem jeweiligen konsularischen Zuständigkeitsbereich entgegen, und wir können dies nicht direkt von Tansania aus tun. Die Botschaft in Paris ist zum Beispiel auch für Spanien, Portugal, Marokko und Tunesien zuständig. Wenn Sie in Valencia wohnen, müssen Sie den Antrag, den wir für Sie ausgefüllt haben, ausdrucken, unterschreiben und von Spanien aus per Post an die Botschaft schicken. Sobald Sie eine Antwort erhalten, scannen Sie sie ein und schicken sie an uns in Tansania. Wir werden uns um alle anderen Dokumente und Verfahren kümmern.

Veröffentlicht am 19 Juni 2024 Aktualisiert am 19 Juni 2024
Über diesen Artikel
Anatolii Foksha
Fachartikel: 13
Geschrieben vonAnatolii Foksha
Travel Expert Tansania
Fachkenntnisse:
Klettern Klettern
Geschichte Geschichte
Tansania Tansania
Inseln Inseln

Anatolii, ein Manager bei Altezza Travel, ist von Anfang an bei unserem Unternehmen dabei. Seit 2014 ist er auch in Tansania zu Hause. In seiner Funktion ist er an der Organisation hochkarätiger Projekte beteiligt, wie zum Beispiel der Kilimandscharo-Besteigung "Wings of Kilimanjaro" und "Nimsdai Kilimandscharo". Anatolii hat den Kilimanjaro mehrmals bestiegen und verschiedene Regionen Tansanias erkundet. In unserem Blog berichtet er über die Neuigkeiten unseres Unternehmens und andere damit verbundene Themen. Als leidenschaftlicher Leser und Entdecker schreibt er gelegentlich Artikel über die Geschichte, Geografie und Kultur Tansanias.

 Victoria
Victoria
Online
WIR SIND IN TANSANIA WIR SIND IN TANSANIA
Möchten Sie ein unvergessliches Abenteuer in Tansania planen?
Kontaktieren Sie uns. Wir sind immer für Sie da
Chat auf WhatsApp
Kommentar hinzufügen
Danke!
Wir haben Ihre Anfrage erfolgreich erhalten!
Entschuldigung, etwas ist schief gelaufen
Bitte versuche es erneut
Planen Sie mit uns Ihr Abenteuer in Tansania?
Unser Team ist immer hier, um zu helfen.
Ihr Name*
Ihre E-Mail*
Deine Nummer
RU
Deine Frage*
Kostenlos, kein Spam, keine lästigen Anrufe